Zuchtwartbericht HSS 2019

HSS des SV der Startaubenzüchter
vom 18. bis 19. Januar 2020 in Wersau
Dieses Jahr ging unsere Reise zur HSS ins hessische Wersau in den Odenwald.
Insgesamt wurden mit 540 Startauben von 38 Ausstellern eine breite Palette der Vielfalt
der Startaubenvarianten präsentiert. Den Mitgliedern des Kleintierzuchtvereins Wersau mit
all seinen fleißigen Helferinnen und Helfern und vor allem dem Ausstellungsleiter Ludwig
Emrich gebührt ein großes „Dankeschön“ für die schöne Ausstellung und die
entspannenden Tage. Bewertet wurden unsere Schönheiten von den Preisrichtern Dr.
Jens Herbert, Stefan Keller, Hartmut Marquardt, Jens Trautmann und den Sonderrichtern
Wolfgang Apel, Dr. Uwe Bamberger, Wolfgang Wöhrle, Jens Schachtschabel, Willi
Schmidt und Jörg Dutschke. Für die fachkundige und sicherlich nicht immer einfache
Bewertung der Startaubenvielfalt möchte ich meinen Preisrichterkollegen recht herzlich
danken.
139 schwarze Startauben, das ist schon eine Hausnummer zu einer HSS! Aber an die
erstklassige und ausgeglichene Qualität vom Vorjahr konnten sie leider nicht anknüpfen.
Sie präsentierten sich zwar recht ausgeglichen in Bindenlage und Mond, aber eine matte,
glanzlose Grundfarbe, eine unreine Bindenfarbe sowie flache Oberköpfe führten
unweigerlich zu Abstufungen. Der Größenrahmen ist erreicht, größer sollte dieser
Farbenschlag nicht werden. Die Hinterpartien erscheinen schon relativ lang. Karl
Vonderheit errang V auf einem jungen Tauber und ein hv auf einen alten Tauber.
Wolfgang Apel errang ebenfalls ein V auf eine junge Täubin. Die hv-Tiere zeigten Klaus
Balzer (2-mal), die Jugendzüchter-ZGM Alessio u. Nevio Ignaschewski (2-mal), Hermann
Staiger (2-mal), Siegfried Lang und Herbert Weitzel.
Einen sehr positiven Eindruck haben die 59 blauen Startauben hinterlassen. Wieder
präsentierten sich die meisten in einer gleichmäßigen Grundfarbe mit typenhaften Figuren
und korrekter Mondzeichnung. Die Binden könnten noch glatter und gleichmäßiger
gezogen sein. Auf einen exakt gezeichneten Schwanzbindenabschluss sollte weiterhin
geachtet werden. V auf einen jungen Tauber und 4-mal hv errang Frank Filbert. V auf eine
alte Täubin ging an Heinrich Albrecht.
Ansprechend in Figur, Grundfarbe und Mond waren die 4 gezeigten Startauben mit
Rundhaube in blau. Die Hauben hätten noch etwas höher und freistehender sein können
sowie die Wirbel deutlich sichtbar. Die Binden sollten noch gleichmäßiger und glatter
gezogen sein.
Bewertet mit 3-mal vorzüglich und 4-mal hervorragend zeigt eindeutig den sehr hohen
Qualitätsstand der 42 gezeigten Marmorstare in schwarz. In Figur, Kopfform,
Mondzeichnung und Augenfarbe gab es kaum Kritik. Bei einigen der Tauben wäre eine
noch regelmäßigere Schuppungsverteilung und abgegrenztere Finkenzeichnung von
Vorteil, ebenso eine reinere Schuppungsfarbe. Auf eine durchgefärbte Schwung- und
Schwanzfarbe sollte bei der Zucht in Zukunft das Augenmerk gelegt werden. Karl
Vonderheit errang jeweils V auf einem jungen Tauber und auf eine junge Täubin sowie 3-
mal hv. Ebenso erfolgreich war Ludwig Emmrich mit v auf einen alten Tauber und hv auf
eine junge Täubin.
Die 16 Marmorstarmönche, schwarz gefielen in Mönchsscheckung, Grundfarbe und
Mond. Das Augenmerk sollte weiterhin auf ein reineres und gleichmäßigeres
Schuppungsbild gelegt werden. V auf einen alten Tauber von Rolf Eimertenbrink und V auf
eine junge Täubin von Wolfgang Apel.
Bei den 6 gemeldeten Marmorstarblassen handelte es sich um Silberschuppenblassen.
Diese Tiere zeigten sich mit einer guten Grundfarbe und Blassenscheckung. Der Halsring
sollte im Ansatz schmäler und Pfeilspitzzeichnung exakter werden.
Wieder im Aufwärtstrend die 52 Silberschuppen in schwarz. In Figur, Farbe und
Kopfpunkten boten sie einen schönen Blickfang. Abstufungen gab es im unreinem Silber,
der ungleichmäßigen Pfeilspitzzeichung und den abgegrenzteren Halsring. Ein Teil der
Silberschuppen hatte immer noch nicht die geforderte orangerote Augenfarbe. V und hv
auf jeweils junge Täubinnen von Bertold Fröhlich und v auf eine Alttäubin von Tim
Rodehau. Hv errangen Jörg Briem und Fabian Spangenberg.
Eine schöne Präsentation des Farbenschlages, die 34 gemeldeten Starblassen in
schwarz. Ansehenswert waren sie in Figur, Kopfpunkten sowie Mondform. Ein
Augenmerk sollte auf eine satte Schwung-, Schwanz- und Bauchfarbe sowie eine reine
Mond- und Bindenfarbe gelegt werden. Bei einigen Tieren könnten die Binden noch etwas
glatter gezogen sein. 2-mal v und 2-mal hv errang Hans Grain und 2-mal hv an Dieter
Gottschewski.
Überzeugend in Figur, Mond und Grundfarbe präsentierten sich die 10
Marmorstartauben mit Rundhaube in schwarz. Verbesserungswürdig ist das
Schuppungsbild, welches voller und gleichmäßiger werden muss. Die Hauben hätten noch
etwas höher, freistehender und üppiger sein können sowie die Rossetten deutlicher.
Herausragend das hv-Tier von Dr. Uwe Bamberger.
Mit kräftigen Figuren und schönen Hauben präsentierten sich die 23 Startauben mit
Rundhaube in schwarz. Bei einigen der Tiere sollten die Binden länger sichtbar und
glatter gezogen sein. Die Grundfarbe sollte nicht aus den Augen gelassen werden. V auf
einen jungen Tauber errang Jugendzüchter Richard Henning. Hermann Staiger V auf
einen alten Tauber und hv auf eine junge Täubin.
Die Starmönche in schwarz zeigten sich zur HSS in einer sehr guten Verfassung und mit
einer überragenden Meldezahl von 44 Tieren. Das lässt für die nächsten Jahre hoffen. Sie
überzeugten in Grundfarbe, Mondzeichnung und Kopfschnitt. Bei den Wünschen wurden
glatter gezogene Binden und im Körper etwas kräftiger notiert. Wohlverdient das v und hv
an Christian Heinrich, hv an Reinhold Röschel und hv an Dieter Gronau.
Die 12 Marmorstarweißschwänze in schwarz konnten an die Qulität der letzten Jahre
anknüpfen. Sie zeigten wieder eine grünlackreiche Grundfarbe und sehr guter
Weißschanzscheckung. Gewünscht wurden ausgeformtere Monde und eine typischere
Dreiecksschuppung, sowie eine reine Schuppungsfarbe. Hochfein die mit v- bewertete
junge Täubin von Klaus Dornieden.
Mit einer sehr guten Qualität präsentierten sich die 12 Starweißschwänze in schwarz.
Mond, Grundfarbe und Weißschwanzscheckung gefielen. Gewünscht wurden
abgedecktere dunklere Augenränder, glatter gezogene Binden und einen gefüllteren
Oberkopf. Jörg Priem errang auf einen jungen Tauber und eine junge Täubin jeweils ein
hv.
Licht und Schatten bei den 18 Silberschuppenmönchen in schwarz. Mönchsscheckung
und Halsringe konnten überzeugen. Die Bauchfarbe sollte noch satter sein. Die
Pfeilspitzfarbe ist nicht mehr schwarz, sondern wirkt teilweise bläulich. Viel Zuchtarbeit gibt
es noch in einem reineren Silber und schärferen Pfeilspitzzeichnung. Tiere mit Rost im
Armschwung ließen kein sg mehr zu. Mustergültig das V – und die 2 Hv-Tiere von
Berthold Fröhlich.
Die 14 Silberschuppenmönche in blau waren in Mönchsscheckung, Halsring und
Spitzkappen recht ausgeglichen. Abstufungen gab es in einer reineren Brust- und
Schenkelfarbe sowie einer gleichmäßigeren Pfeilspitzzeichnung. V und 2 mal hv errang
Jörg Dutschke.
Noch viel Zuchtarbeit liegt wieder vor den 10 gemeldete Starblassen in blau. Sie konnten
in Figur und Mond gefallen. In der Wunschspalte wurden Oberschnabelfarbe reiner,
Binden glatter gezogen, Hauben breiter und Rosetten exakter notiert. Tiere mit blaufahler
Grundfarbe konnten kein sg mehr bekommen.
Erfreulich, 10 Startauben mit Spitzkappe in blau von 2 Züchtern präsentierten sich mit
einer ausgeglichenen Grundfarbe sowie guter Mondzeichnung. Auf eine gezirkelte
hochsitzende Spitzkappe sollte mehr Wert gelegt werden. Bei einigen der Tiere hätten die
Binden noch glatter gezogen sein können. Richtungweisend das v- und hv -Tier von Frank
Filbert.
Die Käfige der 2 gemeldeten Silberschuppen schwarz mit Haube blieben leider leer.
Der einzelne Vertreter der Silberschuppenblassen in schwarz konnte in
Blassenscheckung sowie Grundfarbe gefallen. Halsring schmäler und rassetypische
Pfeilspitzzeichnung waren die Wünsche des Preisrichters.
Den 4 Startauben mit Haube, blau-weißgeschuppt wurden üppigere Hauben und ein
gleichmäßigeres Schuppungsbild gewünscht. In Grundfarbe und Mond waren sie in
Ordnung.
Die 8 blau-weißgeschuppten Startauben überzeugten in Figur, Mondzeichnung und
Kopfform. Auf eine reinere Kopf-, Brust- und Schenkelfarbe sowie eine vollere exaktere
Dreiecksschuppung sollte bei der Zucht geachtet werden. Hochfein die mit v bewertete
Alttäubin von Dr. Jens Herbert.
Viel Zuchtarbeit in punkto Haubenaufbau, typischer Pfeilspitzzeichnung und einer reineren
Grundfarbe ist bei den 4 Silberschuppen mit Rundhaube, blau noch nötig. In Figur,
Augenfarbe und Halsring waren sie in Ordnung.
In Haube und Blassenscheckung waren die 6 Starblassen, blau-weißgeschuppt recht
schön anzusehen. Auf eine reinere Grundfarbe, typischere Dreiecksschuppung sowie
ausgeformtere Monde sollte in Zukunft bei der Zucht geachtet werden.
Unser holländischer Zuchtfreund Robert Hoornstra präsentierte 4 gelbe Startauben. In
Grundfarbe und Binden waren sie in Ordnung. Bei der Zucht sollte auf eine gut
ausgebildete Mondzeichnung und ein reineres Nackengefieder geachtet werden. Hv auf
eine junge Täubin für seine züchterische Leistung.
In der AOC-Klasse 4 Silberschuppenmönche in rot. Gefallen konnten sie in
Mönchsscheckung und Spitzkappe. Auf einen exakten Halsring sowie Afterschnitt sollte
Wert gelegt und dabei die reine Grundfarbe nicht vernachlässigt werden. Hv auf eine
junge Täubin an Rudi Fischer.
Meine herzlichen Glückwünsche an alle Erringer der „großen“ Preise. Ich wünsche alles
erdenklich Gute, viel Gesundheit sowie „Gut Zucht“ im neuen Jahr 2020.
Jörg Dutschke
Zuchtwart des SV der Startaubenzüchter

Hauptsonderschau 2019 - Bilder

Käfig- Nr.  Bewertung    Aussteller

 

1 sg 93 Weitzel, Herbert

 2 sg 984 Z Staiger, H.

 3 sg 94 Ignaschewski, A.

 4 sg 94 Z Lang, S.

 5 sg 93 Weitzel, H.

 6 hv 96 EB Balzer, K.

 7 sg 94 Emrich, L.

 8 sg 95 E Hoornstra, R.

 9 sg 94 Stößel, Th.

 10 sg 95 E Ignaschewski, A.+N

 11 sg93 Apel, W.

 12 sg 94 Z Fleig, Rochus

 13 sg 93 Vonderheit, K.

 14 sg 93 Eimertenbrink, R.

 15 e92 Spangenberg, F.

 16 sg 93 Weitzel, H.

 17 sg 93 Emrich, L.

 18 sg 94 SE Balzer, K.

 19 g 91 Hoornstra, R.

 20 sg 93 Eimertenbrink, R.

 21 sg 94 Z Staiger, H.

 22 sg 94 Z Spangenberg, F.

 23 v 97 SVB Vonderheit, K.

 24 sg 94 Stößel, Th.

 25 sg 94 Weitzel, H.

 26 sg 94 Lang, S.

 27 sg 95 E Ignaschewski, A.+

 28 sg 94 Z Staiger, H.

 29 sg 93 Balzer, K.

 30 sg 94 Emrich, L.

 31 sg 94 SZ Eimertenbrink, R.

 32 g 91 Weitzel, H.

 33 g 91 Vonderheit, K.

 34sg 93 Ignaschewski, A.

 35 sg 93 Fleig, R.

 36 sg 94 Z Stößel, Th.

 37 sg 94 Ignaschewski, A.

 38 sg 93 Weitzel, H.

 39 sg 94 SZ Vonderheit, K.

 40 sg 93 Fleig, R.

 41 leer Arnold, W.

 42 sg 94 Balzer, K.

 43 sg 895 E Ignaschewski, A.

 44 sgf 95 SE Staiger, H.

 45 leer Arnold, W.

 

Starhals schwarz 1,0 A

 46 95 SE Weitzel, H.

 47 sg 94 Ignaschewski, A.

 48 sg 94 Hoornstra, R.

 49 sg 94 Z Balzer, K.

 50 sg 93 Weitzel, H.

 51 hv 96 Phess. Vonderheit, K.

 52 sg 94 Lang, S.

 53 sg 93 Eimertenbrink, R.

 54 sg 94 Z Staiger, H.

 55 sg 93 Weitzel, H.

 56 sg 95 E Ignaschewski, A.

 57 sg 95 SE Lang, S.

 58 sg 93 Fleig, R.

 59 sg 94 Z Weitzel, H.

 60 sg 94 Balzer, K.

 61 sg 94 Z Lang, S.

 62 sg 95 E Apel, W.

 63 sg 93 Weitzel, H.

 64 hv 96 Chev Ignaschewski, A.+

 65 sg 94 Z Eimertenbrink, R.

 66 sg 95 SE Apel, W.

 67 g 91 Stößel, Th.

 68 g 91 Weitzel, H.

 69 sg 94 Ignaschewski, A.+

 70 sg 94 Z Hoornstra, R.

 71 sg 95 E Lang, S.

 72 sg 94 SZ Hoornstra, R.

 73 sg 93 Weitzel, H.

 

 PR Marquardt, H o,1 J

 74 sg 94 Z Staiger, H.

 75 sg 93 Vonderheit, K.

 76 sg 94 Z Ignaschewski, A.+

 77 g 92 Weitzel, H.

78 hv 96 EB Staiger, H.

79 g 91 Emrich, L.

 80 sg 94 Z Ignaschewski, A.+N

 81 sg 93 Weitzel, H.

 82 sg 93 Eimertenbrink, R.

 83 sg 94 Vonderheit, K.

 84 sg 94 Fleig, R.

 85 b 90 Weitzel, H.

 86 sg 94 Z Ignaschewski, A.+N

 87 sg 93 Balzer, K.

 88 sg 94 Staiger, H.

 89 sg 95 E Hoornstra, R.

 

Starhals schwarz 0,1 J

 PR Marquart, H.

 90 b 90 Weitzel, H.

 91 sg 93 Balzer, K.

 92 sg 94 Vonderheit, K.

 93 sg 95 SZ Staiger, H.

 94 sg 93 Weitzel, H.

 95 sg 95 SE Fleig, R.

 96 sg 93 Weitzel, H.

 97 sg 94 Lang, S.

 98 sg 94 Z Staiger, H.

 99 sg 94 Hoornstra, R.

 100 leer Arnold, W.

 101 sg 94 Z Weitzel, H.

 102 sg 95 E Ignaschewski, A.+N.

 103 sg 95 SZ Balzer, K.

 105 sg 94 Lang, S,

 106 sg 95 E Vonderheit, K.

 107 v97 SVB Apel, W.

 108 hv 96 SE Staiger, H.

 109 sg 95 Z Weitzel, H.

 110 sg 94 Stößel, Th.

 111 sg 94 Emrich, L.

 112 hv 96 SE Balzer, K.

 113 sg 95 SZ Ignaschewski, A.+N.

 114 sg 94 Vonderheit, K.

 115 sg 93 Apel, W.

 116 sg 95 E Emrich, L.

 117 sg 95 Z Stößel, Th.

 118 sg 94 Ignaschewski, A.+N.

 

 Starhals schwarz 0,1 A

119 sg 94 Spangenberg, F.

120 sg 94 Z Hoornstra, R.

 121 leer Arnold, W.

 122 sg 93 Lang, S.

 123 sg 93 Weitzel, H.

 124 hv 96 P 1 Ignaschewski, A+N.

 125 sg 95 E Staiger, H.

 126 sg 93 Weitzel, H.

 127 sg 95 Z Balzer, K.

 128 sg 93 Apel, W.

 129 sg 94 Z Weitzel, H.

 130 sg 93 Hoornstra, R.

 131 sg 95 E Weitzel, H.

 132 u 0 Fleig, R.

 133 sg 94 Z Ignaschewski, A.+N.

 134 sg 93 Balzer, K.

 135 hv 96 EG Lang, S.

 136 sg 94 Spangenberg, F.

 137 sg 94 Fleig, R.

 138 hv 96 SE Weitzel, H.

 139 sg 95 E Hoornstra, R.

 

Starhals blau 1,0 J

 

PR Schachtschabel, J.

140 sg 93 Albrecht, H.

 141 v 97 SVB Filbert, F.

 142 sg 93 Meischner, R.

 143 sg 94 Z Albrecht, H.

 144 g 92 Weitzel, H.

 145 sg 93 Albrecht, H.

 147 sg 94 AZ Meischner, R.

 148 sg 95 E Filbert, F.

 149 g 92 Weitzel, H.

 150 sg 93 Albrecht, H.

 151 sg 94 SZ Becker, H.

 152 sg 95 SE Filbert, F.

 153 sg 94 Gronau, D.

 154 g 92 Albrecht, H.

 155 sg 94 Becker, A.

 156 sg 95 Z Albrecht, H.

 157 sg 93 Weitzel, H.

 158 sg 94 Meischner, R.

 159 sg 95 Z Filbert, F.

 160 g 92 Gronau, D.

 161 hv 96 P Filbert, F.

 

1,0 A

162 sg 93 Weitzel, H.

 163 sg 94 Z Becker, A.

 164 sg 93 Weitzel, H.

 165 hv 86 E Filbert, F.

 166 sg 94 Weitzel, H.

 167 sg 94 Z Becker, A.

 168 sg 94 Z Filbert, F.

 170 sg 94 Weitzel, H.

 

0,1 J

 171 sg 94 Filbert, F.

 172 sg 95 SE Gronau, D.

 173 sg 95 E Filbert, F.

 174 g 91 Becker, A.

 175 sg 984 Z Filbert F

 176 sg 93 Albrecht, H.

 177 sg 93 Gronau, D.

 178 g 92 Weitzel, H.

 179 hv 96 P Filbert, F.

 180 sg 95 Z Albrecht, H.

 181 sg 93 Weitzel, H.

 182 g 92 Becker, A.

 183 sg 95 Z Gronau, D.

 184 sg 95 E Meischner, R.

 185 sg 94 Weitzel, H.

 186 sg 93 Becker, A.

 187 sg 93 Meischner, R.

 188 hv 96 E Filbert, F.

 189 sg 94 Weitzel, H.

 190 sg 94 Z Meischner, R.

 191 sg 94 Gronau, D.

 

0,1 A

192 sg 93 Weitzel, H.

 193 sg 95SE Filbert, F.

 194 sg 94 Becker, A.

 195 sg 93 Weitzel, H.

 196 sg 93 Becker, A.

 197 v 97EB Albrecht, H.

 198 sg 94 Z Weitzel, H.

 199 sg 94 Filbert, F.

 200 sg 95 SE Weitzel, H.

 

Starhals blau mit Haube 1,0 J

 201 sg 95 E Fischer, R.

 202 sg 84 Z Fischer, R.

 

0,1 J

 203 sg 93 Fischer, R.

 204 g 91 Fischer, R.

 

Marmorstar schwarz 1,0 J

 

PR Dr. Herbert. J.

205 hv 96 SE Vonderheit, K.

 206 g 91 Dr. Bamberger, U.

 207 sg 94 Emrich, L.

 208 leer Arnold, W.

 209 sg 94 Vonderheit, K.

 211 v 97 T Vonderheit, K.

 212 sg 94 Z Fleig, R.

 213 sg 95 SZ Emrich, L.

 214 sg 93 Rettig, A

 215 sg 94 Vonderheit, K.

 216 leer Arnold, W.

 217 sg 95 E Emrich, L.

 218 sg 95 Z Vonderheit, K.

 219 sg 93 Fleig, R.

 220 hv 86 SE Vonderheit, K.

 

1,0 A

 221 g 92 Dr. Bamberger, U.

 222 sg 94 Emrich, L.

 223 sg 94 Vonderheit, K.

 224 V 97 SE Emrich, L.

 

0,1 J

 225 V 97 SVB Vonderheit, K.

 226 sg 95 E Fleig, R.

 227 sg 94 Emrich, L.

 228 g 92 Rettig, A.

 229 sg 95 E Vonderheit, K.

 230 g 92 Dr. Bamberger, U.

 231 sg 95 Z Vonderheit, K.

 232 sg 94 Z Fleig, R.

 233 sg 94 Z Vonderheit, K.

 234 sg 93 Emrich, L.

 235 leer Arnold, K.

 236 sg 94 Vonderheit, K.

 237 sg 93 Fleig, R.

 238 hv 96 SE Vonderheit, K.

 239 leer Arnold, W.

 240 sg 95 SZ Vonderheit, K.

 241 g 92 Fleig, R.

 242 hv 96 E Emrich, L.

 

0,1 A

 243 leer Arnold, W.

 244 sg 94 Z Emrich, L.

 245 sg 94 Vonderheit, K.

 246 sg 93 Fleig, R.

 247 sg 94 Z Emrich, L.

 

Marmorstarmönch schwarz, 1,0 J

 248 g 91 Rettig, A.

 249 sg 94 Z Apel, W.

 

1,0 A

 250 v 97 P6 Eimertenbrink, R.

 251 sg 93 Rettig, A.

 252 sg 94 Z Apel, W.

 253 sg 94 Eimertenbrink, R.

 

0,1 J

254 g 91 Rettig, A.

 255 sg 95 E Eimertenbrink, R.

 256 sg 94 Rettig, A.

 257 v 97 P Min. Apel, W.

 258 sg 93 Eimertenbrink, R.

 

0,1 A

259 b 90 Apel, W.

260 sg 93 Rettig, A.

 261 sg 94 Eimertenbrink, R.

 262 sg 94 Z Rettig, A,

 263 sg 95 E Eimertenbrink, R.

 

Marmorstarblasse schwarz 1,0 J

264 sg 93 Z Hoornstra, R.

 265 b 90 Hoornstra, R

 

1,0 A

266 hv 96 SE Hoornstra, R.

 

 0,1 J

267 b 91 Hoornstra, R.

 268 sg 94 Z Hoornstra, R.

 

0,1 J

269 sg 93 Hoornstra, R.

 

Silberschuppen schwarz, 1,0 J

 PR Dr. Bamberger, Uwe u. Wöhrle, Wolfg.

270 sg 93 Seeger, E.

 271 hv 96 E Briem, J.

 272 sg 93 Hoornstra, R.

 273 sg 93 Fröhlich, B.

 274 sg 94 Z Spangenberg, F.

 275 sg 93 Seeger, E,

 276 sg 94 Z Rodehau, T.

 277 sg 94 Z Spangnberg, F.

 278 sg 95 SE Seeger, E.

 279 sg 94 Z Apel, W.

 280 sg 95 SE Briem, J.

 281 sg 93 Fröhlich, B.

 282 g 92 Hoornstra, R.

 283 g 92 Seeger, E.

 284 sg 94 Z Briem, J.

 285 g 92 Rodehau, T.

 286 g 92 Apel, W.

 287 sg 93 Hoornstra, R.

 288 hv 96 P3 Spangenberg, F.

 289 sg 95 SE Fröhlich, B.

 

1,0 A

290 g 92 Eimertenbrink, R.

 291 g 92 Rodehau, T.

 292 sg 93 Hoornstra, R.

 293 sg 95 E Rodehau, T.

 294 g 92 Apel, W.

 

Silberschuppen schwarz 0,1 J

 

295 g 92 Seeger, Ernst

 296 g 92 Spangenberg, F.

 297 sg 94 Z Hoornstra, R.

 298 sg 94 Z Seeger, E.

 299 sg 93 Briem, J.

 300 sg 95 E Fröhlich, B.

 301 sg 93 Spangenberg, F.

302 sg 93 Hoornstra, R.

303 sg 94 SZ Seeger, E,

 304 sg 94 Z Briem, J.

 305 sg 93 Rodehau, T.

 306 v 97 LVPB Fröhlich, B.

 307 sg 93 Apel, W.

 308 sg 92 Seeger, E.

 309 g 92 Eimertenbrink, R.

 310 sg 93 Apel, W.

 311 hv 96 E Fröhlich, B

 312 sg 93 Briem, J.

 313 sg 93 Staiger, H.

 314 sg 94 Z Spangenberg, F.

 315 sg 94 SZ Rodehau, T.

 316 sg 93 Hoornstra, R

 317 sg 95 E Staiger, H.

 

0,1 A

318 g 92 Rodehau, T.

 319 sg 94 Z Apel, W.

 320 g 92 Hoornstra, R.

 321 v 97 SVB Rodehau, T.

 

Starblassen schwarz 1,0 J

PR Schmidt, Willi

322 g 91 Hoornstra, R.

 323 sg 94 Z Gottschewski, D. VP 25 €

 324 sg 95E Hoornstra, R.

 325 g 91 Gottschewski, D. VP 25 €

 326 sg 94 Grein, H.

 327 sg 95 SE Hoornstra, R.

 328 g 92 Hoffmann, E.

 329 sg 93 Grein, H.

 330 hv 96 E Gottschewski, D.

 331 g 92 Hoornstra, R.

 332 v 97 P Odw Grein, H.

 333 sg 94 Z Hoffmann, E.

 334 sg 94 Z Gottschewski, D.

 

1,0 A

335 sg 94 Hoornstra, R.

 336 v 97 SVB Grein, H.

 337 g 92 Hoffmann, E.

 338 sg 95 Z Grein, H.

 

Starblassenschwarz 0,1 J

339 sg 94 Z Hoornstra, R

 340 g 92 Gottschewski, D. VP 25 €

 341 hv 96 E Grein, H.

 342 sg 93 Hoornstra, R.

 343 g 92 Gottschewski, D. VP 25 €

 344 g 92 Hoornstra, R.

 345 sg 94 Grein, H.

 346 hv 96 P4 Gottschewski, D.

 347 sg 94 Z Hoffmann, E.

 348 sg 94 SZ Grein, H.

 349 sg 95 Z Hoornstra, R.

 350 sg 93 Gottschewski, D.

 

 0,1 A

351 g 91 Hoffmann, E.

 352 g 92 Grein, H.

 353 sg 95 SE Hoornstra, R.

 354 g 92 Hoffmann, E.

 355 sg 94 Grein, H.

 

Marmorstar schwarz mit Haube 1,0 J

PR Dutschke, J.

356 sg 93 Henning, D.

 357 sg 93 Henning, D.

 

1,0 A

358 sg 94 Z Dr. Bamberger, U.

 359 g 92 Dr. Bamberger, U.

 360 sg 94 Z Henning, D.

 361 sg 92 Dr. Bamberger, U.

 

0,1 J

362 sg 95 E Henning, D,

 363 hv 96 SE Dr. Bamberger, U.

 

0,1 A

364 sg 93 Henning, D.

 365 g 92 Dr. Bamberger, U.

 

Starhals schwarz mit Haube 1,0 J

366 sg 94 Staiger, H.

 367 sg 94 Z Henning, R.

 368 sg 94 Merget, M.

 369 sg 95 E Staiger, H.

 370 sg 93 Merget, M.

 371 v 97 SVB Henning, R.

 372 sg 94 Z Staiger, H.

 

1,0 A

373 sg 93 Henning, R.

 374 sg 94 SZ Staiger, H.

 375 v 97 P Staiger, H.

 376 sg 94 Merget, M.

 377 sg 95 SE Staiger, H.

 

Starhals schwarz mit Haube 0,1 J

 378 sg 93 Henning, R.

 379 sg 94 Z Staiger, H.

 380 sg 94 Merget, M.

 381 hv 96 SE Staiger, H.

 382 sg 93 Henning, R.

 383 sg 95 E Staiger, H.

 384 sg 93 Merget, M.

 

0,1 A

385 sg 95 Z Staiger, H.

 386 sg 93 Merget, M.

 387 sg 94 Henning, R.

 388 sg 95 Staiger, H.

 

Starmönch schwarz 1,0 J

PR Apel, W.

389 g 92 Röchel, R.

 390 sg 95 E Eimertenbrink, R.

 391 sg 93 Gronau, D.

 392 sg 94 Z Heinrich, Ch.

 393 sg 95 SE Röchel, R.

 394 sg 93 Rettig, A.

 395 sg 93 Eimertenbrink, R.

 396 sg 94 SZ Gronau, D.

 397 g 92 Röchel, R.

 398 g 92 Eimertenbrink, R.

 399 sg 94 Z Heinrich, Ch.

 400 hv 96 E Röchel, R.

 401 g 92 Eimertenbrink, R.

 

1,0 A

402 sg 94 Heinrich, Ch.

 403 sg 95 SE Heinrich, Ch.

 404 g 92 Eimertenbrink, R.

 405 sg 95 SE Röchel, R.

 406 hv 96 E Heinrich, Ch.

 407 v 97 SVB Heinrich, Ch.

 408 sg 94 Eimertenbrink, R.

 409 sg 94 Z Röchel, R.

 410 g 92 Heinrich, Ch.

 411 sg 94 Z Heinrich, Ch.

 

0,1 J

412 sg 94 Z Gronau, D.

413 sg 93 Eimertenbrink, R.

414 g 92 Röchel, R.

415 sg 93 Heinrich, Ch.

416 g 91 Eimertenbrink, R.

417 sg 95 E Gronau, D.

418 sg 93 Eimertenbrink, R.

419 hv 96 E Gronau, D.

420 sg 94 Röchel, R.

421 sg 94 Z Heinrich, Ch.

422 b 90 Eimertenbrink, R.

423 sg 94 Z Gronau, D.

424 sg 94 Rettig, A.

 

Starmönch schwarz 0,1 A

 425 sg 94 Z Heinrich, Ch.

 426 sg 93 Eimertenbrink, R.

 427 sg 94 Z Heinrich, Ch.

 428 sg 94 Röchel, R.

 429 sg 94 Z Heinrich, Ch.

 430 sg 95 E Röchel, R.

 431 sg 94 Eimertenbrink, R.

 432 sg 93 Heinrich, Ch.

 

Marmorstar weißschwanz schwarz 1,0 J

 433 sg 94 SZ Lang, S.

 434 sg 93 Dornieden, K.

 434A sg 93 Dornieden, K.

 

1,0 A

 435 sg 95 SE Dornieden, K.

 436 sg 94 Dornieden, K.

 

0,1 J

 437 v 97 EB Dornieden, K.

 438 sg 95 Z Dornieden, K.

 439 sg 94 SZ Dornieden, K.

 440 g 92 Dornieden, K.

 

0,1 A

 441 sg 94 Lang, S.

 442 sg 94 Dornieden, K.

 443 sg 95 Dornieden, K.

 

Starweißschwanz schwarz 1,0 J

 444 sg 93 Balzer, K.

 445 sg 94 Z Briem, J.

 446 hv 96 TE 6 Briem, J.

 447 sg 93 Briem, J.

 

1,0 A

 448 sg 95 SE Dutschke, J.

 449 g 92 Dutschke, J.

 450 sg 94 Z Dutschke, J.

 

0,1 J

 451 sg 93 Briem, J.

 452 sg 93 Balzer, K.

 453 hv 96 E Briem, J.

 454 g 92 Briem, J.

 

0,1 A

 455 g 92 Dutschke, J.

 

Silberschuppenmönch schwarz 1,0 J

PR Trautmann, J.

 456 g 91 Wöhrle, W.

 457 sg 95 SZ Fröhlich, B.

 458 sg 93 Wöhrle, W.

 459 g 91 Fröhlich, B.

 460 sg 93 Wöhrle, W.

 461 hv 96 SE Fröhlich, B.

 

1,0 A

 462 g 91 Wöhrle, W.

 

0,1 J

 463 sg 94 Z Fröhlich, B.

 464 g 91 Wöhrle, W.

 465 g 91 Dutschke, J.

 466 hv 96E Fröhlich, B.

 467 sg 93 Wöhrle, W.

 468 sg 94Z Dutschke, J.

 469 g 91 Wöhrle, W.

 470 v97SVB Fröhlich, B.

 

0,1 A

 471 sg 95 E Dutschke, J.

 472 sg 93 Wöhrle, W.

 473 sg 94Z Dutschke, K.

 

Silberschuppenmönch blau 1,0 J

 474 g 92 Meischner, R.

 475 sg 93 Dutschke, J.

 476 sg 95Z Meischner, R.

 

Silberschuppenmönch blau 1,0 A

 477 sg 93 Dutschke, J.

 478 hv 96 P5 Dutschke, J.

 479 sg 93 Meischner, R.

 480 hv 96E Dutschke, J.

 481 sg 94Z Dutschke, J.

 

0,1 J

 482 sg 94Z Meischner, R.

 483 sg 93 Meischner, R.

 484 v97 EB Dutschke, J.

 

0,1 A

 485 sg 93 Meischner, R.

 486 sg 93 Dutschke, J.

 487 sg 95E Dutschke, J.

 

Starblasse blau 1,0 J

 488 sg 93 Fischer, R.

 489 sg 95SE Gottschewski, D.

 490 sg 94 Z Fischer, R.

 491 g 981 Becker, A,

 492 sg 93 Gottschewski, D.

 

0,1 J

 493 sg 93 Fischer, R.

 494 sg 93 Gottschewski, D.

 495 sg 94SZ Fischer, R.

 496 b 90 Becker, A.

 497 sg 94Z Gottschewski, D.

 

Starhals blau mit Spitzkappe 1,0 J

 498 sg 95Z Filbert, F.

 499 sg 93 Fischer, R.

 500 v 97 OP He Filbert, F.

 501 g 91 Fischer, R.

 

1,0 A

 502 sg 94Z Fischer, F.

 

0,1 J

503 sg 93 Fischer, R.

 504 g 92 Filbert, F.

 505 b 90 Fischer, R.

 506 sg 95E Filbert, F

 

0,1 A

 507 hv 96SE Filbert, F.

 

Silberschuppen schwarz mit Haube

PR Dutschke, J.

 

1,0 J

 508 leer Fischer, R.

 

0,1 J

 509 leer Fischer, R.

 

Silberschuppenblasse schwarz 1,0 J

 510 sg 94Z Hoornstra, R.

 

Starhals blau weißgeschuppt m. Haube

 1,0 J

 511 sg 94Z Fischer, R.

 512 g 91 Fischer, R.

 

0,1 J

 513 sg 93 Fischer, R.

 514 sg 93 Fischer, R.

 

Starhals blau weißgeschuppt 1,0 J

 515 sg 95E Dr. Herbert, J.

 

1,0 A

 516 sg 93 Dr. Herbert, J.

 

0,1 J

 517 g 92 Weitzel, W.

 518 b 90 Weitzel, W.

 519 sg 94Z Dr. Herbert, J.

 520 sg 94 Weitzel, W.

 

0,1 A

 521 v 97 LVPB Dr. Herbert, J.

 522 sg 94Z Dr. Herbert, J.

 

Silberschuppen blau mit Haube 1,0 J

 523 sg 94 Z Fischer, R.

 524 sg 94SZ Fischer, R.

 

0,1 J

 525 g 91 Fischer, R.

 526 sg 93 Fischer, R.

 

Starblasse blau weißgeschuppt 1,0 J

 527 sg 93 Hoornstra, R.

 528 sg 94 Hoornstra, R.

 

1,0 A

 529 sg 94Z Hoornstra, R.

 

0,1 J

 530 g 91 Hoornstra, R.

 531 sg 94 Hoornstra, R.

 

0,1 A

 532 sg 94SZ Hoornstra, R.

 

Starhals gelb 1,0 J

 533 sg 93 Hoornstra, R.

 

1,0 A

 534 g 91 Hoorntra, R.

 

0,1 J

 535 hv 96SE Hoornstra, R.

 

0,1 A

 536 sg 95E Hoornstra, R.

 

Silberschuppenmönch rot AOC 1,0 J

 537 sg 94 Fischer, R.

 

0,1 J

 538 sg 95E Fischer, R.

 539 hv 96SE Fischer, R.

 540 sg 94 Fischer, R.

 

HSS am 01.-02.12.2018 in Dittersbach/Oberlausitz